Archiv für den Monat: Oktober 2017

Zusammenhänge von Games und Lernen – Prof. Brell im Interview mit der IHK Rheinland

„Wirtschaft 4.0“ ist der IHK Rheinland einen eigenen Blog wert. Digitalisierung der Wirschaft erfordert eine neue Sicht auf Lebenslanges Lernen, und Gamification gehört dazu. Benita Görtz von der IHK  stellte am 21.01.2017 „5 Fragen an…“ im gleichnamigen Format. Die Antworten finden sich bei der IHK Rheinland und in unveränderter Form hier.

„Gamification – neues Lernen in einer digitalen Welt“ – diese These vertreten Sie in Vorträgen. Erklären Sie uns die Zusammenhänge von Games und Lernen.

Zunächst erlauben Sie bitte, dass ich – ganz kurz – den Begriff „Spiel“ kläre. Ein Spiel wird erstens freiwillig betrieben, ist also ein Handeln ohne äußeren Zwang, sonst wäre es Arbeit. Zweitens beinhaltet ein Spiel, dass die Spieler Regeln akzeptieren, die ihre Effizienz in der Spielzielerreichung mindert. Beispielsweise ist es verboten, beim Fußball den Ball in der Hand zu tragen. Dabei ginge das Tore-erzielen damit viel schneller. Drittens: Gespielt wird gerne, und Menschen verbringen viel Zeit mit Spielen.
Auf die entwicklungsgeschichtlichen und neurobiologischen Ursachen der Spielneigung möchte ich mit Rücksicht auf Ihre Leser jetzt nicht eingehen. Der Hauptgrund der Spielneigung ist, in einer gefahrarmen Umgebung Fertigkeiten einzuüben, die dann im Krisenfall abgerufen werden können.

Seit langem wurden Versuche unternommen, die Spielneigung zu nutzen, um Menschen dazu zu bringen, etwas zu tun, was sie eigentlich Weiterlesen

Gamification muss zu den Menschen und den Unternehmen passen

Bild Spickzettelwand mit Würfel D30 (C) Claus Brell 2017

Abb: Spickzettelwand mit Würfel D30.

An Gamification führt durch digitalisierungsbedingte Veränderungen kein Weg vorbei. Die Generation Y wird Gamification sogar fordern und stellt damit die Unternehmen vor neue Herausforderungen. Gamification ist aber kein Selbstläufer und muss mit Umsicht implementiert werden.

Auf meinungsbarometer.info erschien am 17.10.2017 mit dem Untertitel „Welche Chancen und Gefahren lauern?“ das folgende Interview mit Prof. Dr. Claus Brell … Weiterlesen